Menü

Die Berufsbilder bei der IMV

IMMOBILIENVERWALTER

Was sind die Aufgaben eines Immobilienverwalters bei der DIM?

Die Tätigkeit lässt sich mit einer umfangreichen Verantwortung für die anvertrauten Objekte z. B. Büro- und Gewerbeimmobilien, Häuser und Wohnungen beschreiben. Man berät Mieter und Eigentümer in kaufmännischer, organisatorischer, technischer und rechtlicher Hinsicht und agiert als interne Schnittstelle zur Assistenz, zur Objektbuchhaltung und der Rechtsabteilung.
Das Tätigkeitsfeld umfasst Begehungen und somit die Zustandserfassung der Liegenschaften. Der Immobilienverwalter steht in direktem Kontakt mit Mietern und Eigentümern. Man kümmert sich um Instandhaltungsarbeiten, Gewährleistungen, Prüfung sämtlicher Verträge und Abrechnungen sowie um Durchführung von Wohnungsrücknahmen und -übergaben und vieles mehr. Ein Immobilienverwalter muss sich während seiner Laufbahn ein umfassendes Wissen im Wohnungseigentumsgesetz (WEG) und Mietrechtsgesetz (MRG) aneignen. Die Abhaltung von Eigentümerversammlungen fällt ebenfalls in das Tätigkeitsfeld eines Immobilienverwalters.
Der Kontakt mit Mietern und Eigentümern, sei es persönlich oder telefonisch, erfolgt oftmals im Schadens- oder Problemfall (Wasserschaden, Streitigkeiten unter Nachbarn, schadhafter Aufzug etc.). Diesbezüglich ist vom Immobilienverwalter rasche Problemlösung gefordert. Man ist wichtige Ansprechperson, agiert umsichtig und kompetent und sorgt für Interessenausgleich.

Welche Voraussetzungen muss ein Immobilienverwalter mitbringen?

  • Trifft Entscheidungen und setzt Prioritäten
  • Sorgt für Interessensausgleich
  • Hohe Problemlösungskompetenz
  • Engagement und strukturierte Arbeitsweise
  • Bewahrt Ruhe bei Konflikten/Beschwerden

IMMOBILENVERWALTUNGSASSISTENT

Was sind die Aufgaben eines Immobilienverwaltungsassistenten bei der DIM?

Der Verwaltungsassistent agiert als rechte Hand des Immobilienverwalters, sorgt für einen reibungslosen Ablauf des Tagesgeschäftes und agiert als Schnittstelle zu Mietern, Eigentümern, Professionisten sowie zur Objektbuchhaltung. Der Aufgabenbereich ist somit sehr umfang- und abwechslungsreich.

Das Tätigkeitsfeld umfasst die Abwicklung und Unterstützung des Immobilienverwalters bei Instandhaltungsarbeiten und Versicherungsfällen. Dies beinhaltet die Einholung von Kostenvoranschlägen und die Beauftragung von Professionisten sowie die Meldung an die Versicherung. Weiters ist man für die Erstellung von Mietverträgen, Vereinbarungen, Kautionsabrechnungen, Aufträgen, Kündigungsbestätigungen, Vermarktungsinformationen sowie Eigentümerinformationsschreiben verantwortlich. Der Verwaltungsassistent sollte keine Scheu davor haben, mit Mietern, Eigentümern und Professionisten in Kontakt zu treten und deren Anliegen professionell abzuwickeln. Man ist erste Ansprechperson und bemüht sich um rasche Zufriedenheit der Kunden.

Im Wohnungseigentum agiert der Verwaltungsassistent unterstützend in der Organisation von Eigentümerversammlungen.

Welche Voraussetzungen muss ein Immobilienverwaltungsassistent mitbringen?

  • Bewahrt Ruhe in Stresssituationen und agiert sicher und gewandt
  • Hohe Service- und Kundenorientierung
  • Selbstständiges Arbeiten sowie Eigeninitiative
  • Lösungsorientiert
  • Präzise und genaue Arbeitsweise
  • Sehr gute Selbstorganisation

OBJEKTBUCHHALTER

Was sind die Aufgaben eines Objektbuchhalters bei der DIM?

Die Tätigkeit beinhaltet die laufende Buchhaltung der zugeteilten Objekte des IMV-Portfolios – Büro- und Gewerbeimmobilien, Miet- und Eigentumsobjekte sowie Vorsorgewohnungen. Der Objektbuchhalter agiert als Schnittstelle zu Mietern, Eigentümern, Verwaltern und Assistenten.

Das Tätigkeitsfeld umfasst hierbei die Vorbereitung der Rechnungen und des Zahlungslaufs, Darlehens-vorschreibungen, Bankbuchungen, Indexierungen, Mahnlauf, Bestandnehmerwechsel, Monats- und Quartalsabrechnungen, UVA. Zudem jährliche Abrechnungen sowie Betriebskosten-Vorausschauen und Kreditoren, Debitoren Abstimmarbeiten. Bei all diesen Tätigkeiten hat der Objektbuchhalter auf die Einhaltung von Fristen zu achten. Man ist auch Ansprechpartner für Mieter und Eigentümer bei kaufmännischen Anfragen.

Welche Voraussetzungen muss ein Objektbuchhalter mitbringen?

  • Hohe Affinität zum Rechnungswesen
  • Ausgeprägtes Zahlenverständnis
  • Sehr genaues und gewissenhaftes Arbeiten
  • Hält Termine und Fristen immer im Auge